Über uns

Schon immer hat die Seen Landschaft rund um Salzburg die Kultur angezogen. Künstler aus den Hauptstädten haben sich dorthin zurückgezogen. Künstler erzählen in ihrer Kunst von dieser stimmigen Seelandschaft.

Im Frühjahr 2019 haben sich Kulturinteressierte von vier Seen, Mattsee, Wallersee, Mondsee und Wolfgangsee, zusammengetan, um ihre Aktivitäten zu bündeln. „Vier-Seen-Kultur“ wurde gegründet! Kein Verein, keine Institution, aber eine aktives Verflechten von vier Schwerpunkten mit Charme, Verve, Lebensfreude. 

So widmet sich Mattsee, mit dem Collegiatstift, das auf die Gründung des Bayernherzogs Tassilo zurückgeht, der Geschichte und Kunst,Wallersee, mit dem Ort Henndorf widmet sich der Literatur, die sich im Kreis um Carl Zuckmayer und Johannes Freumbichler dreht, Mondsee, in deren im 8.Jhd.gegründeten (ehemaligen) Benediktinerabtei Mönche in ihren Schreibstuben Kunst „ tradierten“, dem Schwerpunkt Musik, vor allem der Kammermusik,Wolfgangsee, in St. Gilgen, mit seinen attraktiven Museen der Bildenden Kunst, vor allem den Werken der Zinkenbacher Malerkolonie.

Liegt es daher nicht nahe, die Freunde der jeweils anderen Seenregion von unseren unterschiedlichen Aktivitäten zu informieren und sie einzubinden? Wir planen jährlich vier Veranstaltungen in einem gemeinsamen, sich ergänzenden Rahmen.

Unsere ersten Veranstaltungen stellen wir unter das Motto „Verborgene Schätze“! Wir wollen damit aufgeschlossenen Kunstinteressierten vergessene, verborgene Welten erschließen: Dazu gehört z.B. Brahms Freund Friedrich Gernsheim, der europaweit berühmte Tiermaler Jungnickel oder der Bruder von Carl Zuckmayer, Eduard, der als Freund von Paul Hindemith die zeitgenössische Musik mitprägte usw.